Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w0090830/theend/opa/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w0090830/theend/opa/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w0090830/theend/opa/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w0090830/theend/opa/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w0090830/theend/opa/wp-includes/gettext.php on line 66
Gedanken » Blog Archiv » Uffffff!!

Uffffff!!


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0090830/theend/opa/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Das war ein langer Stossseufzer. Nach langen Monaten erzwungenen Schweigens sitze ich wieder vor einem arbeitsfähigen Macbook. Die Erfahrung haben ja sicher schon viele Menschen gemacht— wenn was kommt, dann kommt alles auf einmal und hageldicht, dass man nicht zum Atemschöpfen kommt. Gerade hatte mich Michael davon überzeugt- nach langem geduldigen Zureden- dass es doch ein einmaliges Erlebnis für mich wäre trotz gesunheitlicher Probleme nach Italien zu fahren und die alten Freunde wieder zu sehen. Gerade hatte ich ja dazu gesagt, dass er mich hinunterbringen werde und schon aufpassen werde, dass mir nichts passiert auf den 800 km. Gerade hatte ich mit Pierina den Zeitpunkt fixiert an dem wir ankommen wollten. Es sollte Ende Mai sein, dann gäbe es für uns ein Appartement in Strandnähe.

Genau da kam dann vom Kuratorium der Wiener Pensionistenhäuser eine Nachricht, wonach ich in einem ihrer Häuser eine Wohnung beziehen konnte. Die Entscheidung musste aber schnell fallen, denn sonst sei das Appartement weg und ich musste dann vielleicht lange auf eine neue Zuweisung warten. Also stellten wir dies in den Vordergrund unserer Aufmerksamkeit und begannen meine Übersiedlung vorzubereiten. Ohne die tatkräftige Organisation und Hilfe von Judith und Michael hätte ich das nie geschafft. Es musste ja auch noch die Übergabe der bisherigen Gemeindewohnung in die Wege geleitet werden und wer eine Ahnung von der Umstandsmeierei und Bürokratie der Gemeindeverwaltung hat, kann sich einigermassen vorstellen was das Nerven und Stress gekostet hat. Die Übergabe ist übrigens heute noch nicht abgeschlossen. Jedenfalls war ich am 10. Mai in meiner neuen Wohnung. Zu allen Verdruss ist mir aber genau in dieser Zeit mein Computer- leider irreparabel- abgestürzt und so blieb alle Büroarbeit an dem ohnehin mit seinen Problemen belasteten Michael hängen. Am 19. Mai wollten wir von Wien wegfahren. Ich war sehr skeptisch, aber Michael hat es geschafft. Gestern habe ich wieder an meinem Schreibtisch Platz genommen und nun bin ich wieder im Netz.

Aber was ist in diesem Monat alles geschehen. Mein ganzes bisheriges Leben erscheint mir wie auf den Kopf gestellt. Ich weiss nicht was ich zuerst beschreiben soll— wo anfangen, was zuerst schildern? Die wunderbare Ruhe die mich erfüllte, als wir in schweren Regenböen der Poebene zu fuhren? Das schöne Gefühl neben meinem Sohn zu sitzen, seine Selbstsicherheit zu fühlen, sich geborgen zu wissen an seiner Seite. Da ist schon ein bisschen Stolz dabei ein wenig dazu beigetragen zu haben, dass er so ist, wie er eben ist. Und ich spürte, dass er genauso neugierig war, wie auch ich selber war, Menschen wieder zu sehen, die man vor 40 Jahren- unfreiwillig- aus den Augen verloren hat.

Wo soll ich beginnen? Ich war bei Romagnolo 2. Ich könnte jetzt fortsetzen bei Romagnolo 6 oder 7. Aber da wären viele Dinge aus dem Zusammenhange gerissen und könnten nicht verstanden werden. Ich werde also die Geschichte ein bisschen zusammen raffen, sonst wird der Roman zu lange. Vierundsechzig Jahre lassen sich eben nicht in einem Atemzug zusammenfassen. Aber versuchen will ich es immerhin. Also auf bald bei Romagnolo!

Eine Reaktion zu “Uffffff!!”

  1. Kalea

    Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0090830/theend/opa/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

    Felt so hopeless looking for answers to my quntsions…uetil now.

Einen Kommentar schreiben